Tödlicher Unfall

17-Jähriger von Unbekanntem überfahren

Lübeck, 12.05.2017
Polizei

In Lübeck-Schlutup wurde gegen Mitternacht ein 17-jähriger Junge überfahren. Bisher gibt es keine Hinweise auf den Unfallverursacher. 

Am Freitag (12.05.), kurz nach Mitternacht, fand eine Streifenwagenbesatzung des 3. Polizeireviers einen leblosen Körper eines 17-Jährigen neben der Fahrbahn im Palinger Weg in Lübeck-Schlutup. Dieser wies schwere Verletzungen auf, welche auf einen Verkehrsunfall als Ursache vermuten lassen. Es gibt keine Hinweise auf den Verursacher und nähere Umstände. 

Noch keinerlei Hinweise

Nach der sofortigen und durch Rettungskräfte fortgeführten Reanimation wurde durch den Notarzt der Tod festgestellt. Die Staatsanwaltschaft Lübeck forderte einen Sachverständigen für die Erforschung der Unfallursache und Unfallablauf an. Der Leichnam des jungen Mannes wurde in die Gerichtsmedizin gebracht. Die Fahrbahn im Palinger Weg war bis kurz vor 05:00 Uhr gesperrt. 

Die Feuerwehr unterstützte bei der Ausleuchtung des Tatorts. Zum unfallversursachenden Fahrzeug gibt es zum jetzigen Zeitpunkt keinerlei Hinweise. Die offenbar bei dem Unfallgeschehen beschädigte Armbanduhr ist um 23:47 Uhr stehengeblieben. Die Polizeistation Schlutup hat die Ermittlungen übernommen. Es wird um Zeugenhinweise unter der Rufnummer 0451-1310 gebeten.