Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]

Unfall in Stade

20-Jähriger fällt vom Balkon und stirbt

Stade, 18.05.2017
Stade, Balkon, Unfall

Dramatischer Balkon-Unfall in Harsefeld, die Polizei ermittelt.

Dramatischer Unfall in Stade: Ein 20-Jähriger lehnt sich gegen sein morsches Balkongeländer, fällt und stirbt.

Ein 20-Jähriger ist im Kreis Stade von einem Balkon gestürzt und gestorben, weil das Balkongeländer morsch war. Auch ein 16-jähriger Freund des jungen Mannes stürzte aus sechs Metern in die Tiefe, er wurde schwer verletzt.

Der Unfall ereignete sich in der Nacht zum Donnerstag (18.05.) in Harsefeld, teilte die Polizei in Stade mit.

Der 20-Jährige fiel auf den Kopf und erlag seinen schweren Schädelverletzungen. Sein Freund kam in ein Krankenhaus ins nahe gelegene Buxtehude. Nach Angaben der Polizei gab das Holzgeländer nach, als die jungen Männer sich dagegen lehnten. "Das Material war in sehr schlechtem Zustand", sagte ein Polizeisprecher. In der Wohnung befand sich lediglich eine Freundin der beiden Unfallopfer, die zum Zeitpunkt des Vorfalls schlief. (dpa)