Sicherheitszone um Elbphilharmonie

So wird die HafenCity zum G20-Gipfel geschützt

Hamburg, 17.05.2017
Hamburger Gitter

Solche Hamburger Gitter werden auch in der HafenCity zum G20-Gipfel aufgestellt.

Die Anwohner in der HafenCity sind über Einschränkungen durch eine geplante Sicherheitszone im Bereich Elbphilharmonie zum G20-Gipfel informiert worden.

Polizeipressesprecher Timo Zill: "Der Polizei Hamburg ist es  besonders wichtig, die zur Gewährleistung der Sicherheit erforderlichen Flächen auch in der HafenCity so klein wie möglich zu halten. Dennoch werden die polizeilichen Maßnahmen auch für Bevölkerung und Gewerbetreibende spürbar sein. Insofern ist unser Anliegen, alle so gut wie möglich zu informieren. Wir werden so dazu beitragen, mit den Betroffenen individuelle und pragmatische Lösungenzu finden."

Grenzkontrollen sollen eingeführt werden

Laut Polizei werden ab dem 6. Juli für die Sicherheitszone um die Elbphilharmonie sogenannte Hamburger Gitter aufgebaut und Polizisten stationiert. Der Zugang ist nur über ausgewiesene Kontroll- und Durchlassstellen möglich. Um potentielle gewaltbereite Linksextremisten aus dem Ausland an der Einreise nach Deutschland zu hindern, wird die Bundesregierung zum G20-Gipfel wider Grenzkontrollen eingerichtet, berichtet "Die Welt". Wann damit begonnen wird, wird nicht gesagt, damit die Kriminellen ihnen nicht zuvor kommen können.

(tr/aba)

comments powered by Disqus