Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]

Vom Pausenhof bis ins Büro

Phänomen Fidget Spinner

Hamburg, 16.05.2017
Fidget Spinner, YouTube, Screenshot

Fidget Spinner gibt es in verschiedensten Formen und Farben.

Alle wollen ihn haben. Keiner weiß wieso. Die Rede ist vom sogenannten Fidget Spinner. Wir haben ihn getestet.

Immer mehr Kinder fragen ihre Eltern, ob sie ihnen einen Fidget Spinner bestellen können. Die Antwort darauf lautet meistens: "Einen Fi-was?!". Dabei handelt es sich um eine Art Spielzeug, ein Propeller oder Kreisel, der sich in der Hand rotieren lässt. Einmal angestoßen dreht sich der Spinner teilweise mehrere Minuten. Doch warum will jeder einen haben? Und nicht nur auf dem Schulhof, sondern auch im Büro?

Catherine Hettinger gilt als Erfinderin des Dreh-Spielzeugs. Bereits 1993 meldete sie ein Patent an und baute und verkaufte die Fidget Spinner von Zuhause aus, konnte aber keinen Spielzeughersteller von ihrer Idee überzeugen und so geriet der Fidget Spinner in Vergessenheit. Nach eigener Aussage distanziert sich Hettinger aber von den heutigen Fidget Spinners und so ist der eigentliche Erfinder noch immer unbekannt.

Must-have 2017

Ende letzten Jahres erschien dann in der "Forbes" ein Artikel, der den Fidget Spinner als Must-have-Bürospielzeug für 2017 ankündigte. Es folgten die ersten Videos von YouTubern und Bloggern, die mit den Fidget Spinners rumspielten oder gar Tricks präsentierten und der Hype war geboren.

GIF

Eigentlich dafür instruiert, sich besser zu fokussieren und etwas runterzufahren, sind die Fidget Spinner an einigen Schulen in den USA bereits verboten worden, weil sie die Schüler einfach zu sehr abgelenkt haben. Nun schwappt der Hype auch langsam nach Deutschland rüber und so haben einige Läden ihre Bestände schon ausverkauft. Wir haben auch schon mit einem Fidget Spinner rumgespielt und mussten uns in den ersten Minuten die Frage stellen, wo denn der Sinn dahintersteckt.

Fidget Spinner im Test

Allerdings, je länger man mit so einem Fidget Spinner herumspielt, desto mehr gewöhnt sich die Hand an die Form und es hilft tatsächlich ein wenig dabei, sich zu konzentrieren. Ob nun im Büro, während man sich durch einen langen Text arbeitet, in der Bahn beim Weg nach Hause oder auf der Couch beim Serie gucken. Seltener greift man zum Smartphone um mit den Fingern über einen Bildschirm zu wischen, als eben an diesem Kreisel herumzudrehen.

GIF

Alles nur ein Hype? Bleibt abzuwarten. Der Trend geht gefühlt jetzt gerade erst richtig los. Vielleicht sind die Fidget Spinner auch das Gadget des Sommers. Ein Vorteil hebt die Kreisel schlussendlich von den meisten Gadgets heutzutage immens ab: einen Akku muss man dafür nicht aufladen.

(tsa)

comments powered by Disqus