Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]

Mit nur einer Bedingung

Italien verschenkt hunderte Burgen und Schlösser

Italien, 22.05.2017
Rocca Calascio

Die Rocca Calascio und noch hundert weitere italienische Burgen suchen neue Besitzer.

Wer hat nicht schon mal davon geträumt, Besitzer einer eigenen Burg zu sein? In Italien kann dieser Traum nun wahr werden.

Nicht nur wer sich zum Karneval als Prinzessin verkleidet hat, träumt auch heute noch von einem eigenem Schloss. Nach dem Serienerfolg von "Game of Thrones" wünscht sich mit Sicherheit der ein oder andere, mal ein Abenteuerwochenende in Winterfell zu verbringen. Wer es wirklich ernst mit dem Wunsch nach einer eigenen Burg meint, der kann sein großes Glück jetzt vielleicht in Italien finden.

Tourismus neu strukturieren

Denn um den wachsenden Ansturm auf Städteattraktionen wie Florenz, Venedig oder Rom entgegenzutreten, verschenkt das Land derzeit 103 Schlösser und Burgen. Die einzige Voraussetzung ist, das Gebäude gegebenenfalls zu renovieren und zugänglich für die Öffentlichkeit zu machen. Beispielsweise als Hotel, Restaurant oder Spa. Bewerbungsfrist ist der 26. Juni und wenn man sich einigt, läuft vorerst ein Vertrag über neun Jahre. Wenn man weiter an dem Projekt arbeiten möchte, kann man eine weitere Neun-Jahres-Periode einleiten.

Und wer mit seiner Bewerbung scheitert, kann es später einfach nochmal versuchen. Denn in den nächsten zwei Jahren sollen noch 200 weitere Objekte auf diese doch eher ungewöhnliche Art an den Mann gebracht werden.

comments powered by Disqus