Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]

Kunst kann auch lustig sein

Wenn ernste Kunst-Charaktere plötzlich lächeln

Olly Gibbs FaceApp

Kunst kann auch Spaß machen.

Beim Museumsbesuch fielen dem Londoner Designer Olly Gibbs die ernst dreinblickenden Kunst-Charaktere auf. Er fand schnell Abhilfe.

Olly Gibbs ist Designer in London und besuchte vor Kurzem das Rijksmuseum in Amsterdam. Dort sind viele Gemälde – vor allem Porträts - berühmter Künstler ausgestellt. Doch was haben all diese Porträts gemeinsam? Richtig – sie gucken ganz schön ernst drein.

Das fiel auch Olly Gibbs auf, der jedoch sein Smartphone mithatte, auf dem die FaceApp installiert ist. Wer die App nicht kennt: mit der FaceApp kann man fast alles zum Lächeln bringen.

Gesagt, getan: Der Designer machte Fotos der ernst dreinschauenden Protagonisten, schickte diese durch die App und das Ergebnis ist wirklich witzig.

Kunst kann doch auch lustig sein – Schaut es Euch an!

 

comments powered by Disqus