Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]

Einfach und köstlich

Die leckersten Cookie-Rezepte zum Nachbacken

Hamburg, 18.07.2017
Cookies, Kekse, American Cookies

Die Naschkatzen unter Euch können bestimmt auch nicht den besten Cookies dieser Welt widerstehen. Und deshalb haben wir die besten Rezepte für Euch. 

Cookies sind eine Erfindung, die Zucker-Liebhaber jeden Tag etwas glücklicher macht. Und sie sind sogar schnell und leicht zuzubereiten. Doch was ist das Geheimnis hinter dem Keks und was hebt ihn ab von anderen süßen Versuchungen? Offiziell kennen wir keine Antwort darauf, doch uns gefällt die Mischung. Es ist nicht einfach nur Schokolade oder nur Mandeln oder nur m&m's. Es ist die Vermischung von etwas Knusprigem und etwas Zartschmelzenden...

Lieber verrückt oder klassisch?

Wie kann man einer solchen Versuchung widerstehen? Unmöglich, denn vereinen sich erst einmal der klassische Keksteig und die sündigen spielerischen Zutaten, wie Smarties, dann ist es um einen Geschehen. Einige sind sogar so verrückt, dass sie mittlerweile Gummibärchen in die Kekse mit einbacken. Übertreiben wollen wir es allerdings nicht und haben deshalb nur die klassischen und allerbesten Rezepte für Euch herausgesucht - und gefunden. Das Schlemmen kann also gleich starten. Heizt schon mal Euren Backofen vor!

Die leckersten Cookies-Rezepte

  • Zart-schmelzende Schokoladen-Cookies

    Zutaten:

    55 Gramm Zucker
    150 Gramm brauner Zucker
    1 Teelöffel Salz
    115 Gramm geschmolzene Butter
    1 Ei
    1 Teelöffel Vanille-Extrakt
    130 Gramm Mehl
    1 halber Teelöffel Backpulver
    120 ml Milch
    113 Gramm Schoko-Brocken

    Zubereitung:

    Der Ofen wird auf 180 Grad vorgeheizt. In einer Schale werden die beiden Zuckerarten, das Salz und die Butter miteinander vermischt, bis sich eine geschmeidige Masse bildet. Dann werden das Ei und der Vanille-Extrakt hinzugefügt und untergemischt. Das Mehl und Backpulver werden gesiebt und dann der Masse hinzugefügt, doch Vorsicht beim Umrühren. Weniger Umrühren heißt mehr zart-schmelzende Konsistenz. Die Schoko-Brocken werden am Ende noch untergemischt, bevor der Teig abgedeckt in den Kühlschrank für mindestens 30 Minuten gestellt. Je länger der Teig jedoch im Kühlschrank ist, desto intensiver wird der Geschmack. Nachdem der Teig gut gekühlt ist, kann er mithilfe eines Eisportionierers auf dem Backblech verteilt werden. Dabei sollten die Abstände möglichst groß sein, da sich der Teig während des Backens noch ausbreitet. Nach 12-15 Minuten sollten die Kekse fertig gebacken sein.

  • Twix-Cookies

    Zutaten:
    (für ca. 40 Kekse)

    20 Gramm Butter
    100 Gramm Puderzucker
    260 Gramm Mehl
    200 Gramm Vollmilch-Schokolade
    300 Gramm Sahnetoffees

    Zubereitung:

    Zunächst werden 250 Gramm der Butter zu Flöckchen verarbeitet, dann kommen Puderzucker und Mehl hinzu und mit einem Knethaken verarbeitet, danach mit den Händen zu einem Mürbeteig geknetet. Der Teig muss eingewickelt für mindestens 1 Stunden in den Kühlschrank. Ist der Teig gut gekühlt, wird er auf der Arbeitsfläche ausgerollt zu einer 1 cm dicken Schicht. Dann werden Kreise ausgestochen, der dabei übrig gebliebene Teig wird neu ausgerollt und ebenso verarbeitet. Die Kreise kommen auf ein Backblech mit Backpapier und in den vorgeheizten Ofen (Umluft: 150 Grad) für 7 - 10 Minuten gebacken. Danach werden sie zum Auskühlen auf ein Kuchengitter gestellt. Währenddessen werden die Sahntoffees grob gehackt und mit der restlichen Butter, also 70 Gramm, in einem Topf geschmolzen. Das flüssige Karamell wird nun mit einem Schneebesen glatt gerührt und sofort auf dem Keks kreisrund verteilt. Lasst am Rand aber noch einen kleinen Abstand. Nachdem die Kekse mit dem Karamell beschichtet worden sind, muss das Karamell für 10-15 Minuten auskühlen. Währenddessen wird die Vollmilch-Schokolade grob gehackt und in einem Wasserbad geschmolzen. Die Schokolade muss danach etwas auskühlen, sollte aber noch flüssig sein, damit sie auf dem Karamell-Keks verteilt werden kann. Danach muss die Schokolade nur noch trocknen.

    (Quelle: www.lecker.de)

  • Chocolate Chip Cookies mit doppelt Schokolade

    Zutaten:
    (für 15-20 Kekse)

    200 Gramm weiche Butter
    160 Gramm Zucker
    2 Eier (Raumtemperatur)
    70 ml Milch (Raumtemperatur)
    480 Gramm Mehl
    2 Teelöffel Backpulver
    1 Prise Salz
    1 Päckchen Vanillezucker

    Zubereitung:

    Für die leichteste Zubereitung schaut Ihr Euch am besten das Video dazu an. 

  • Weiche Cookies mit m&m's

    Zutaten:
    (für 25-30 Kekse)

    250 Gramm Mehl
    1/2 Teelöffel Backpulver
    1/2 Teelöffel Natron
    1 Prise Salz
    170 Gramm sehr weiche Butter
    180 Gramm brauner Zucker
    100 Gramm weißer Zucker
    1 Pck. Vanillezucker
    2 Eier (Raumtemperatur)
    ca. 200 Gramm m&m's

    Zubereitung:


  • Schoko-Mint-Cookies

    Zutaten:
    (für ca. 24 Kekse)

    150 Gramm Zartbitterschokolade
    100 Gramm gekühlte Schoko-Minz-Täfelchen
    125 Gramm weiche Butter
    175 Gramm Zucker
    1 Prise Salz
    1 Pck. Vanillezucker
    1 Ei
    200 Gramm Mehl
    1 Teelöffel Backpulver

    Zubereitung:

    Die Schokolade wird im Wasserbad geschmolzen. Die Butter wird mit dem Zucker, einer Prise Salz und Vanillezucker vermischt. Danach wird das Ei untergerührt. Die Schokolade wird anschließend hinzugefügt. Mehl und Backpulver werden gemischt und ebenfalls unter die Masse gerührt. Die Minz-Tafeln werden grob gehackt und unter den Teig gemixt. Nun wird der Teig auf dem Backblech verteilt und leicht flach gedrückt. Nun werden die Cookies in dem vorgeheizten Ofen (Umluft: 150 Grad) gebacken.

    (Quelle: www.lecker.de)

  • Kirsch-Mandel-Cookies

    Zutaten:
    (für ca. 32 Kekse)

    150 Gramm Zartbitter-Schokolade
    2 Eier
    1 Eigelb
    1 Prise Salz
    250 Gramm Puderzucker
    1 Pck. Vanillin-Zucker
    250 Gramm gemahlene Mandeln
    3 Esslöffel Mehl
    1/2 Teelöffel Backpulver
    1 Beutel getrocknete Sauerkirschen

    Zubereitung:

    Die Schokolade wird fein gerieben, die Eier getrennt. 3x Eigelb mit Salz, 150 Gramm Puderzucker und Vanillin ca. 5 Minuten aufschlagen. Das Eiweiß wird steif geschlagen. Schokolade, Mandeln, Mehl und das Backpulver werden unter die Eigelb_masse gemischt. Anschließend werden die Kirschen untergeknetet. Das Eiweiß wird nach und nach untermengt. Für 30 Minuten muss die Masse dann in den Kühlschrank. 100 Gramm von dem Puderzucker werden in einen tiefen Teller gesiebt, aus der Masse werden kleine halbrunde Kugeln geformt, die dann in dem Puderzucker gewendet werden und dann auf ein Backblech gelegt. Im vorgeheizten Ofen (Umluft: 150 Grad) werden die Kekse für 15 Minuten gebacken. Danach auskühlen lassen.

    (Quelle: www.lecker.de)

  • Oreo Chocolate Chip Cookies

    Zutaten:
    (für ca. 12-14 Kekse)

    380 Gramm Mehl
    1 gestrichener TL Natron
    1 Prise Salz
    110 Gramm Butter (Raumtemperatur)
    2 Eier (Raumtemperatur)
    150 Gramm Zucker
    1 Pck. Vanillezucker
    50 Gramm backfeste Schokotropfen
    12-14 Oreos

    Zubereitung:

  • Doppel-Schoko-Cookies

    Zutaten:
    (für ca. 12-15 Kekse)

    250 Gramm Mehl
    120 Gramm Butter (Raumtemperatur)
    100 Gramm brauner Zucker
    80 Gramm Zucker
    55 Gramm Karamellsirup
    50 Gramm geschmolzene (nicht zu warme) Zartbitterschokolade
    1 Pck. Vanillezucker
    2 Eier (Raumtemperatur)
    75-80 Gramm backfeste Schokotropfen
    2 Esslöffel ungesüßtes Kakopulver (Backkakao)
    1 Prise Salz
    1/4 Teelöffel Natron
    1/2 Teelöffel Backpulver

    Zubereitung:

  • Vegane Cookies

    Zutaten:
    (für ca. 40 Kekse)

    250 Gramm weiche Margarine
    1 Teelöffel Salz
    110 Gramm weißer Zucker
    110 Gramm brauner Zucker
    1 Teelöffel Vanillezucker
    350 Gramm Mehl
    1 Teelöffel Natron
    200 Gramm gehackte vegane Zartbitterschokolade
    100 Gramm gehackte Nüsse

    Zubereitung:

    Der Backofen wird auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorgeheizt. Margarine, Salz und alle Zuckerarten miteinander verrühren. Mehl und Natron mischen und hinzufügen, sodass ein glatter Teig entsteht. Dann werden noch die Schokolade und Nüsse untergehoben. Die Masse wird gleichmäßig auf dem Backblech als kleine Häufchen verteilt. Bitte lasst genügend Abstand. Nach 10 Minuten Backzeit können die Kekse auskühlen. 

    (Quelle: www.gofeminin.de)

comments powered by Disqus