Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]

C&A bringt kompostierbare Kleidung auf den Markt

Das Öko-T-Shirt soll ab Juni im Handel sein

Hamburg, 17.05.2017
Kompostierbares T-Shirt

Umweltschonende Kollektion von C&A kommt.

Menschen wollen in ihrer Kleidung nicht nur gut aussehen, sie wollen darin auch ein gutes Gefühl haben. C&A reagiert mit neuer Kollektion. 

Wer kennt es nicht? Der Kleiderschrank ist voll mit Kleidung. Doch viele der Klamotten wurden nur selten getragen und hängen Monate, wenn nicht Jahre im Schrank herum. Fakt ist, dass viele Menschen in Deutschland heute ihre Kleidungsstücke nur noch wenige Male tragen. Entweder hängen sie danach noch eine Weile rum oder werden gleich weggeschmissen.  

Mit dem Kauf von Secondhand Kleidung soll dem „verschwenderischen Konsum“ entgegengewirkt werden. Doch ist das Tragen gebrauchter Kleidung nicht jedermanns Sache. Wer dennoch gerne und viel shoppen geht, dabei auch noch die Umwelt schonen möchte, für den gibt es bald kompostierbare Kleidung.

Der Textilhändler C&A setzt auf ein neues Öko-Konzept

Der Textilhändler C&A bringt ihr neues Kleiderkonzept auf den Markt – das kompostierbare T-Shirt. Neue Technologien machen es möglich eine solche Cradle-to-Cradle (C2C)-Kollektion (Ansatz einer umweltfreundlichen Produktion) zu produzieren.

Das Öko-T-Shirt sieht relativ „normal“ aus, der Schnitt ist wenig spektakulär. Es besteht aus 100 % Biobaumwolle und bei der Herstellung werden keine giftigen Chemikalien verwendet. Rund 400.000 C2C-T-Shirts soll es ab Juni bei C&A im Handel geben: in zwei Styles und in 16 unterschiedlichen Farben. Die Öko-Mode gibt es aber zunächst nur für die Frau.

Angebot von umweltfreundlicher Kleidung soll steigen

C&A möchte mit dem neuen Konzept beweisen, dass der Kreislauf des verschwenderischen Konsums durchbrochen werden kann. Bereits bei der Produktion kann an die Wiederverwertung gedacht werden. Die Shirts können nach ihrem Ableben mit gutem Gewissen in die Biotonne, weil sie zu 100 % kompostierbar sind. Es dauert etwas drei Monate, bis sich das Material vollständig aufgelöst hat.

C&A hofft auf eine gute Annahme der Shirts. Als Textilhändler wollen sie Verantwortung übernehmen und den Verbrauchern Kleidung anbieten, welche die Umwelt schont. Ab 7 Euro das Stück, soll das kompostierbare T-Shirt bereits im Laden erhältlich sein.

comments powered by Disqus